2003 - Taxi, Taxi

Ende September war es soweit, der zweite Streich des Dürmer Theaterprojekts:
'Taxi, Taxi' oder 'Doppelt leben hält besser' von Ray Cooney.

 

Inhalt:
In frecher Harmonie lebt der Taxifahrer und Bigamist John Smith nach einem exakten Stundenplan mit zwei Ehefrauen an zwei Adressen, solange, bis ein
Unfall alles durcheinander bringt und seine besorgten Gattinnen zwei Polizeistellen um Hilfe bitten. Die läßt in Gestalt von zwei harmlosen Polizeiinspektoren nicht lange auf sich warten. Mit Hilfe seines Freundes und Nachbarn Stanley führt John sie in ein Labyrinth phantastischer Ausreden und Lügen, in dem sich die harmlosen Ehefrauen Mary und Barbara in Transvestiten und hysterische Nonnen verwandeln, während der wendige John den entsetzten Stanley mal zum Kind, mal zum homosexuellen Verführer umdichtet.
Keinen Ausweg gibt es aus dem Irrgarten, in dem kein Auge trocken und keine Wahrheit übrigbleibt, bis beide Ordnungshüter (und das Publikum) dem Gesetz der Verrücktheit erliegen.

 

Die Rollen und ihre Darsteller
Jon Smith, Taxifahrer Markus Mechler
Stanley Gardner, Nachbar und Freund Erhard Lang
Mary Smith, Ehefrau Nr. 1 Heike Hefner
Barbara Smith, Ehefrau Nr. 2 Kerstin Bayerlein
Polizeiinspektor Porterhouse Bertram Günther
Polizeiinspektor Troughton Bernhard Kehl
Bobby Franklyn, Modedesigner Kurt Scheuermann
Reporter und Pressefotograf Erich Kozickyj
Soufleuse Gerda Schmitt
  Rita Müller
Regie Bernhard Kehl
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dürmer Theaterprojekt